2003 – Ute Fuchs: Die Komödianten

Ute Fuchs: Die KomödiantenPressestimmen:

„… Köstliche Eitel- und Unzulänglichkeiten auf allen Ebenen. Viel Gelegenheit für reichlich Situationskomik, liebevoll in Szene gesetzt von Ute Fuchs, die es einmal mehr verstand, die aus Laien und professionellen Schauspielern zusammengesetzte Truppe zu einem harmonischen Ensemble zu fügen. Und so kann sich die Liebeserklärung der Autorin, Theaterleiterin, Regisseurin und Schauspielerin Ute Fuchs an das Theater zu einer bunten Revue (Musik: Volker Zöbelin) entfalten. Songs, Couplets und Variété unterbrechen die Handlung ganz stilecht wie bei den alten Vagantenbühnen. Die Gaukler wissen schon, wie man das Publikum begeistert. Bei allem Spaß mischt Ute Fuchs gegen Ende sogar ein paar leise, nachdenkliche Töne über Sorgen und Nöte der Theatermacher in die dralle Komödie. Das Theater ist noch längst nicht reif für die Insel. Aber die Insel, die ist im fünften Jahr des Bestehens der Fuchs-Truppe reif fürs Theater.“
Südkurier Konstanz vom 28. Juni 2003